Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gemüse frisch vom Feld
im BioBauernladen

Die Gemüsesaison ist im vollen Gange!

Aktuell bekommen wir frisch geerntetes Gemüse von:

Biohof Schicklgrub - Familie Lang, Pettenbach

 

DaxAnbau - Inzersdorf

 

Margit Hoffmann-Derflinger, Inzersdorf

 

 



Willkommen im BioBauernladen Kremstal!

Schön, dass Sie auf unserer Webseite vorbeischauen. Persönlich sind wir montags bis freitags 8 -18 Uhr und samstags 8 - 12:30 Uhr im BioBauernladen für Sie da.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team vom BioBauernladen Kremstal

 

Was gibts Neues...

Besuchen Sie uns auf Facebook !

 


Unser Speiseplan:

Druckversion


Unsere Köchin zieht weiter...

Wir suchen ab sofort eine neue kreative Kraft für unsere BioBauernladen-Küche! Bitte weitersagen!!!

Druckversion


Anbau medizinischer Pflanzen im Südsudan - Ihre Spenden machen das möglich!

Das Team vom Verein Miak-Wadang schreibt:

HERZLICHSTEN DANK !
Mit Ihrer Hilfe haben wir das Projekt „Anbau und Verbreitung medizinischer Pflanzen“ begonnen. In Kooperation mit ANAMED haben wir einen Mitarbeiter zur Ausbildung nach Kenya geschickt. Unser Ziel ist, dass womöglich in jedem Gehöft ein Artemisiastrauch, ein Moringabaum, ein Neembaum steht.


Lesen Sie weiter im Miak-Wadang-Blogauf unserer Webseite oder auf der Homepage von Miak-Wadang.


Neue Erfolge "unserer" Triathletin Dominique Lothaller! In ihrem Blog berichtet sie vom Kalser Tauern Trail:

Dominique LothallerDominique Lothaller

Kalser Tauern Trail ...oder: der schönste Lauf aller Zeiten!!

Ein Bericht von Dominique Lothaller.

Ein Bewerb pro Monat, mein Credo,…. Was machen wir also im Juli?? Mal kurz übers Glocknermassiv laufen, das kann nur schön sein und ist ein guter Grund, mal wieder eine meiner Lieblingsgegenden rund um Zell am See zu besuchen. Spezifisches Training dafür? Keine Zeit, bin mit Triathlon-Training beschäftigt und hm sammel ich sowieso genug, Gelände laufe ich auch viel, die 50 (bzw. waren es dann 51) km mit 2000 hm up und (leider leider...)2700 hm down müssen spontan gehen, Fitness ist ja voll da…. Am Berg war ich halt seit einem ¾ Jahr nicht mehr, aber daran dachte ich anfangs gar nicht, erst als ich im felsigen Gelände etwas „patschat“ herum stolperte :-)

Weiterlesen im Blog.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?