Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Verpackungsfrei einkaufen. Wie das geht, zeigt Ihnen Frau Silvia Czepl - Gewinnerinnerin bei unserer Kundenumfrage:

1. Gewünschtes Produkt in den bereitgestellten Messbecher füllen.

2. An der Obst- & Gemüsewaage mit dem Messbecher und der entsprechenden Waagennummer abwiegen und den Bon für die Kassa bereithalten.

3. Die abgewogene Ware in mitgebrachte Behältnisse oder Papiersackerl füllen.

Unverpackt Einkaufen -
Umweltschutz zum Mitmachen.

Über eine halbe Tonne Haushalts-Abfall pro Kopf der Bevölkerung jährlich! Ein erheblicher Teil davon ist vermeidbarer Verpackungsmüll. Einen Beitrag dazu, diese Verschwendung von Ressourcen zu stoppen, leistet jetzt der BioBauernladen Kremstal.

Die Aktion „Unverpackt Einkaufen“ setzt Vorschläge aus einer Umfrage bei engagierten Kunden um. Unverpacktes kommt jetzt nicht mehr nur aus dem Obst- und Gemüseregal oder der Feinkosttheke: Darüber hinaus gibt es Roggen, Dinkel, Weizen, Basmati-Reis, rote Linsen, Haferflocken fein, Sonnenblumenkerne und Hirse sowie ein neues BioBauernladen-Basis-Müsli mit Hanfnüsschen – zum Abfüllen in mitgebrachte Gefäße, in beliebiger Menge.

Getreide frisch mahlen!

Getreide können sich die Kundinnen und Kunden im BioBauernladen frisch mahlen. Wie alle Produkte kommt es ausschließlich aus kontrolliert biologischem Anbau, denn auch dabei werden die Ressourcen der Erde geschont. Kein Verpackungsmaterial zu verbrauchen ist nun der nächste Schritt, mit dem Kunden im BioBauernladen ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren können.

Auch den täglichen vegetarischen Mittagstisch gibt es verpackungsfrei zum Mitnehmen in eigenen Behältnissen – wenn man ihn nicht gleich im BioBauernladen verspeist.